Ich habe meine Nase gegen das Fenster gedrückt

März 13, 2016

Herzlich Willkommen bei einem neuen Flashback-Sonntag! Die letzte Liste ist so gut bei euch angekommen, da habe ich es mir nicht nehmen lassen, noch eine über die gute 2000er Generation zu schreiben. Viel Spaß <3


1. Wir haben zu Hause insgesamt 47.861 Lieder über Limewire und BearShare heruntergeladen und unseren iPod vollgeknallt. Gehört haben wir aber immer nur die gleichen Songs. Wenn wir heute einen dieser Songs hören, wissen wir immer noch genau, wie lange wir den Rechner für den Download anlassen mussten.
2. Jeder hatte seinen SchülerVZ-Account und pflegte ihn täglich mit neuen Informationen. Bis zur Abschaltung des SVZ im April 2013 haben wir gerne peinliche Einträge unserer Freunde durchgelesen und ziehen sie auch heute noch damit auf. Ab 2010 waren dann ungefähr alle auf dem neuen hippen Netzwerk Facebook vertreten.
3. Wir wollten immer Quidditch spielen und warten heute noch auf unseren Brief aus Hogwarts.
4. Wenn wir zu Hause waren, sind wir natürlich immer bei ICQ online gewesen und haben stundenlang unseren Freunden geschrieben. Die Away-Message durfte natürlich nicht 08/15 sein.
5. Als wir Wikipedia für uns entdeckten, brauchten wir eigentlich nicht mehr zur Schule gehen. Am Ende hat sowieso Google unsere Hausaufgaben gemacht und heute passiert genau dasselbe – während des Studiums (leider Gottes).
6. Singstar-Abende waren die heftigsten Partys, die wir bis zum zarten Alter von 16 Jahren kannten. Nach zwei Becks waren wir so betrunken, dass man es verkraften konnte, niemals in der gleichen Geschwindigkeit rappen zu können wie Eminem.
7. Unschuldige Sims-Figuren von dem Computer-Spiel „Die Sims“ in einer Wohnung ohne Toilette einzusperren und sie verhungern zu lassen, war eine unserer Lieblingsbeschäftigungen. Wahlweise auch gerne mal bis zur völligen Erschöpfung Runden im Pool drehen lassen. Gab ja keine Leiter zum Aussteigen.
8. Wem das noch nicht grausam genug war, der griff in den 2000ern erstmalig zu GTA und Call of Duty. Das Autofahren haben wir bei Grand Theft Auto gelernt und wenn wir heute noch einmal unsere alte PS2 anwerfen und durch San Andreas kurven, haben wir das gleiche Gefühl wie damals.
9. Diese Spiele wurden dann durch World-of-Warcraft abgelöst. Unser ganzes Taschengeld ging damals für das Abo drauf. Gerne auch gesuchtet: Assassins Creed, Diablo III und Skyrim.
10. Ladies mit Ugg-Boots waren die Fashionistas. Diese hässlichen Winterschuhe, bei denen man nie wirklich auf der Sohle läuft, sondern auf dem halben Schuh. Trotzdem schaffen sie es jedes Jahr wieder in die Regale.
11. Natürlich liebte jeder, ohne Ausnahme, „Scrubs – Die Anfänger“! Tagträumer JD, sein bester Freund Turk und der mürrische Oberarzt Perry Cox schafften es innerhalb weniger Folgen, sich in die Herzen aller zu blödeln. Und noch heute ist Scrubs die beste Serie aller Zeiten.
12. Daneben sind mittlerweile Serien wie Breaking Bad, Game of Thrones, House of Cards, Sherlock, Hannibal, Homeland, Circus HalliGalli und die Heute-Show beliebte Formate. Das lineare Fernsehen und VoD-Angebote nutzen wir beides noch gut. Lineares Fernsehen aber mehr so begleitend zum Smartphone.
13. Unser einstiger Kinderstar, die die Figur Hannah Montana spielte, räkelte sich jetzt nackt auf einer Abrissbirne. War trotzdem irgendwie okay.
14. YouTube eroberte die Welt und wurde zu einem Freizeit-Allrounder. Süße Katzenvideos entspannen einfach jeden.
15. Flasmops sind plötzlich überall angesagt. Angefangen hat das ganze Getanze wohl mit „Harlem Shake“ 2013.
16. Verrückte Tanzakrobaten erfreuen sich ebenfalls am „Gangnam Style“ von Psy.
17. „Yes, we can!“ – Wir sind stolz den ersten schwarzen Präsidenten der USA miterlebt zu haben.
18. Alles wird viral, online, mobile. Technik, die begeistert. Wir kennen zwar ein Leben ohne Handy (geschweige denn Smartphone), iPad, PC, Notebook noch, aber wollen eigentlich nicht mehr tauschen. Trotzdem sehnen wir uns nach technologiefreien Zeiten und nehmen uns diese auch.
19. Blogs sind auf der Spitze ihres Erfolges. Zusammen mit YouTube-Videos, Instagram-Bildern und unterhaltsamen Content von Größen wie Sami Slimani, daaaarum, Lefloid, PewDiePie, Buzzfeed & Co. ist die Freizeit voll belegt.
20. Nachrichten aus aller Welt erreichen uns über Newsletter, Facebook-Posts, Twitter und diverse News-Feeds. Zeitung? Brauchen wir noch für Umzugskartons, damit der ganze Nippes nicht kaputt geht.
21. Wir erlebten endlich mal wieder einen Sieg Deutschlands beim Eurovision Song Contest dank Lena Meyer-Landrut im Jahr 2010. Nach 28 erfolglosen Jahren.
22. Adele erlebte ihren weltweiten Durchbruch und ist heute nicht mehr wegzudenken.
23. Die Jungs unserer Zeit mussten sich keine medizinischen Ausreden mehr ausdenken, um der Wehrpflicht zu entkommen. Die wurde 2011 nämlich erfolgreich abgeschafft. Also auch keine Essen-Ausfahrten oder Pflegeheime mehr für die Verweigerer.
24. Nach der Plagiatsaffäre Guttenbergs ist Wikipedia doch keine so gute Idee mehr. Trotzdem ist es immer noch die Recherchesite Nummer 1, um den Einstieg in ein Thema zu finden.
25. 2012 übernimmt Markus Lanz das Ruder bei „Wetten, dass…?“. Eine Institution aus Kindertagen stirbt damit für uns aus. Wir haben es eben schon damals gwusst. 2014 folgt dann das Sende-Aus.
26. Hipster revolutionieren die Mode und machen die Klamotten unserer Großeltern wieder salonfähig.

IMG_7776

 

Mehr Lesefutter

8 comments

Dani März 19, 2016 at 10:50 pm

Einfach nur genial geschrieben! Musste an so vielen Stellen schmunzeln und die Erinnerungen waren direkt da 🙂 du hast die Generation genau getroffen.
Liebe Grüße Dani

Reply
Laura März 20, 2016 at 8:12 am

Es freut mich, dass es dir gefällt. Danke, liebe Dani!

Reply
Anna März 14, 2016 at 10:54 am

Wow ein richtig toller Beitrag! Ich konnte mich in sooo vielen Punkten wiederfinden 🙂

Liebe Grüße, Anna
von whereanna.com

Reply
Laura März 18, 2016 at 8:39 am

Das ist so schön, vielen lieben Dank, liebe Anna <3

Reply
Alex März 14, 2016 at 1:54 am

Achja ICQ und Schülervz…das war so cool damals! 😀

Reply
Laura März 18, 2016 at 8:39 am

Mega cool war auch, wenn man endlich bei Studios angemeldet war 😀

Reply
Sabrina März 13, 2016 at 12:05 pm

Toller Text!!! Vorallem Punkt 20 mit der Zeitung.. Ich durchlebe gerade einen Umzug und musste so lachen! Du schreibst tolle Texte, weiter so!!!💕

Reply
Laura März 13, 2016 at 11:02 pm

Liebe Sabrina! Danke für das Kompliment <3 Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg bei deinem Umzug, das ist jedes Mal immer wieder aufregend!

Reply

Leave a Comment

*